Sportfive

Podcast mit Vivi Dimitriadou und Stefan Felsing: Wachstum durch Nachhaltigkeit

In Glasgow läuft noch bis Freitag die UN-Klimakonferenz COP 26. Und auch im Sportbusiness führt an Nachhaltigkeit längst kein Weg mehr vorbei. Wie Sportfive das Thema angeht und welche Rolle dabei eine neue Initiative spielt, haben CEO Stefan Felsing und CPO Vivi Dimitriadou im SPONSORs-Podcast erklärt.

Im April 2020 hat H.I.G. Capital 75,1 Prozent der Anteile von Sportfive erworben, seit Sommer 2021 ist das Private-Equity-Unternehmen alleiniger Eigentümer der globalen Sportbusiness-Agentur. Das Onboarding fiel bedingt durch die Corona-Pandemie alles andere als einfach aus. Mit der „Einführung neuer Formate, wie einem internen Podcast“ habe das Management-Team versucht den Prozess so transparent wie möglich zu gestalten, sagt Stefan Felsing, Chief Executive Officer (CEO), im SPONSORs-Podcast.

Mathias Bernhardt
SPOBIS Klima-Index
Exklusive Einblicke in die Stimmungslage im Sportbusiness

Die dritte Ausgabe des SPOBIS Klima-Index powered by Nielsen Sports ist frisch auf dem Markt. Die wichtigsten Ergebnisse und welche Schlüsse die Sportbusiness-Branche daraus ziehen sollte, haben SPONSORs-Geschäftsführer Philipp Klotz und Mathias Bernhardt, Managing Director für die DACH-Region bei Nielsen Sports, gemeinsam besprochen. Nachzuhören ist das Ganze als neunminütiges Gespräch (3:48-12:59) vor unserem heutigen SPONSORs-Podcast mit Vivi Dimitriadou und Stefan Felsing. 

Der vollständige SPOBIS Klima-Index kann hier heruntergeladen werden: www.spobis-klima-index.de

Trotz der Corona-Pandemie und der im Markt herrschenden Unsicherheit hat Sportfive im vergangenen Jahr neues Personal eingestellt: „Wir haben nicht reduziert, sondern genau überlegt, was unsere Fokusthemen sind und wo wir wachsen wollen“, erklärt Vivi Dimitriadou, Chief People Officer (CPO) bei Sportfive. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Thema Diversity. Ebenfalls wichtig sei, Entwicklungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen. Hierfür habe die Sportbusiness-Agentur eigens einen „Sportfive-Campus“ ins Leben gerufen. Das Angebot reicht von Vorträgen externer Speaker zu verschiedenen Themen, über Personalentwicklungsprogramme bis hin zu klassischem Softskill- und Sales-Training.

„Goldene Jahre“ stehen bevor

Seit dem Gesellschafterwechsel hat sich bei Sportfive aber nicht nur im Bereich Personal einiges getan. So wurden sowohl im Golf als auch im eSport neue Units innerhalb des Unternehmens geschaffen. Im Golf gehört Sportfive durch den Erwerb der Agentur Global Golf Management inzwischen zu den größten Playern und auch im eSport setzt die globale Sportbusiness-Agentur auf Wachstum. „eSport und Gaming ist für uns eines der wichtigsten Wachstumsfelder“, betont Felsing. Insgesamt blickt der Sportfive-CEO positiv in die Zukunft: „Ich glaube die goldenen Jahre liegen noch vor uns.“ Das beziehe sich aber „nicht rein auf finanzielle Aspekte, sondern auch auf die Bedeutung des Sports und der gesamten Sportindustrie“.

Nachhaltigkeit als Vorstandsthema

Ein zentraler Punkt für Sportfive ist neben dem Wachstum das Thema Nachhaltigkeit. „Wir sind jetzt gerade dabei eine langfristige Initiative auf Vorstandsebene anzustoßen“, kündigt Felsing an. Mit „Sportgive“ wolle die Sportbusiness-Agentur eine neue Plattform etablieren, die sowohl nach Innen aber auch in die Branche wirken soll. Start für die neue Plattform soll im kommenden Jahr sein.

Foto: Sportfive

Klima-Index